Professor Hölscher wird Präsident der Europäischen Chirurgenvereinigung

Frankfurt am Main, den 15. Mai 2018 - Große Ehre für Prof. Dr. med. Arnulf Hölscher: Der Leiter der Sektion Ösophagus- und Magentumorchirurgie am Agaplesion Markus Krankenhaus ist im Mai 2018 beim Jahreskongress der European Surgical Association (ESA) in Triest zum Präsidenten für die Jahre 2019/2020 gewählt worden.

Damit rückt er an die Spitze der Europäischen Chirurgenvereinigung und löst turnusmäßig Mario Morino ab. Während der Präsidentschaft von Professor Hölscher werden die Jahreskongresse in Madrid und Köln stattfinden. Der medizinisch-wissenschaftlichen Fachgesellschaft ESA gehören die führenden Chirurgen Europas an. Sie vertritt die Interessen des Faches im Bereich der Forschung und der Lehre, der Fort- und Weiterbildung sowie in der Entwicklung und Diskussion von neuen Behandlungsstandards.

 

Das AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS bildet gemeinsam mit dem AGAPLESION BETHANIEN KRANKENHAUS die AGAPLESION FRANKFURTER DIAKONIE KLINIKEN gemeinnützige GmbH. Die beiden Kliniken verfügen über insgesamt 872 Betten und 70 teilstationäre Plätze. Im Jahr 2017 wurden dort rund 37.400 Patienten stationär, 11.000 Patienten vor- oder nachstationär behandelt, mehr als 22.700 ambulante Notfälle versorgt sowie circa 2.220 ambulante Operationen vorgenommen.

Die AGAPLESION gemeinnützige Aktiengesellschaft wurde 2002 in Frankfurt am Main von christlichen Unternehmen gegründet, um vorwiegend christliche Gesundheitseinrichtungen in einer anspruchsvollen Wirtschafts- und Wettbewerbssituation zu stärken. Zu AGAPLESION gehören bundesweit mehr als 100 Einrichtungen, darunter 22 Krankenhausstandorte mit rund 6.400 Betten, knapp 40 Wohn- und Pflegeeinrichtungen mit über 3.200 Pflegeplätzen und zusätzlich 800 Betreuten Wohnungen, vier Hospize, über 30 Medizinische Versorgungszentren, 15 Ambulante Pflegedienste und eine Fortbildungsakademie. Darüber hinaus bildet AGAPLESION an 19 Standorten im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege aus. Mehr als 19.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen für eine patientenorientierte Medizin und Pflege nach anerkannten Qualitätsstandards. Pro Jahr werden über eine Million Patienten versorgt. Die Umsatzerlöse aller Einrichtungen inklusive der Beteiligungen betragen über eine Milliarde Euro.

 

Pressekontakt

AGAPLESION FRANKFURTER DIAKONIE KLINIKEN
Unternehmenskommunikation
Wilhelm-Epstein-Straße 4, 60431 Frankfurt am Main

Lisa Ferfers
T (069) 95 33 - 29 32, F (069) 95 33 - 53 30 34

Beatrix Salzgeber
T (069) 95 33 - 29 33, F (069) 95 33 - 53 30 34

pressethis is not part of the email@ NOSPAMfdk.info

Ihre Ansprechpartnerin

Laura George

Laura George

Praxismanagerin

AGAPLESION MEDIZINISCHES VERSORGUNGSZENTRUM FRANKFURT
Wilhelm-Epstein-Str. 2
60431 Frankfurt am Main
T (069) 95 33 - 20 31
F (069) 95 33 - 21 24
laura.georgethis is not part of the email@ NOSPAMfdk.info