16 Ärzte von Focus als Top-Mediziner gelistet

Frankfurt am Main, 5. Juni 2019 - Das Gesundheitsmagazin Focus hat neun Ärzte des Agaplesion Markus Krankenhauses, sechs Ärzte des Agaplesion Bethanien Krankenhauses und einen Arzt aus dem Agaplesion Medizinischen Versorgungszentrum Frankfurt ausgezeichnet. Die Mediziner sind in der aktuellen Ärzteliste 2019 vertreten und gehören damit laut Focus zu den Besten ihres Fachgebiets.

Aus dem Agaplesion Markus Krankenhaus konnten zahlreiche Experten ihre Platzierungen behaupten. Dazu zählen Prof. Dr. Axel Dignaß (Gastroenterologie und chronisch entzündliche Darmerkrankungen), Prof. Dr. Arnulf Hölscher (Bauchchirurgie und Tumore des Verdauungstrakts) und Prof. Dr. Dr. Ulrich Rieger (Bauchdeckenstraffung). Auch Frau Prof. Dr. Daniela Schulz-Ertner (Strahlentherapie) und Prof. Dr. Joachim Schirren (Lungenkrebs) gehören erneut zu den Top-Medizinern ihres Fachgebiets. Als Experten für Andrologie beziehungsweise Brustkrebs und gynäkologische Tumore werden Prof. Dr. Michael Sohn und Priv.-Doz. Dr. Marc Thill gelistet. Gleich zwei Mal vertreten ist Prof. Dr. Stefan Rehart mit seiner Nennung in den Bereichen Fußchirurgie sowie Rheumatologie. Priv.-Doz. Dr. med. Rupert Püllen ist erstmals in der Liste vertreten. Ihm wird eine besondere Expertise im Bereich Akutgeriatrie bescheinigt.

Der Focus zeichnet außerdem die am Agaplesion Bethanien Krankenhaus tätigen Ärzte Prof. Dr. Thomas Voigtländer (Kardiologie) sowie Dr. Johannes Renczes und Prof. Dr. Edelgart Lindhoff-Last (beide Angiologie) als Experten ihres Fachgebiets aus. Ebenfalls gelistet sind Prof. Dr. Hans Tesch (Brustkrebs und gynäkologische Tumore), Prof. Dr. Dennis von Heimburg (Bauchdeckenstraffung, Brustchirurgie, Facelift und Lidkorrektur) und Dr. Gisbert Holle (Brustchirurgie).

Aus dem Agaplesion Medizinischen Versorgungszentrum Frankfurt ist Prof. Dr. Peter Grützmacher im Bereich Fettstoffwechsel vertreten.

In dem Sonderheft "Deutschlands Top-Ärzte" kürt das Magazin Focus jedes Jahr die bundesweit besten Mediziner unterschiedlicher Fachgebiete, um Patienten bei der Wahl des richtigen Arztes zu unterstützen. In die Erstellung der Ärzteliste fließen laut FOCUS vor allem Empfehlungen von Medizinern und Patienten sowie eigene zu wissenschaftlichen Publikationen, Zertifikaten und Weiterbildungsbefugnissen ein.

 

Weitere Informationen über die AGAPLESION FRANKFURTER DIAKONIE KLINIKEN finden Sie im Internet unter: www.fdk.info

Die AGAPLESION FRANKFURTER DIAKONIE KLINIKEN mit ihren beiden Krankenhäusern AGAPLESION BETHANIEN KRANKENHAUS und AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS bieten höchste medizinische und pflegerische Kompetenz auf dem neuesten wissenschaftlichen und technischen Stand. Als evangelische Krankenhäuser mit langer Tradition wird großer Wert auf eine liebevolle und persönliche Versorgung und Pflege der Patienten gelegt. Die beiden Kliniken verfügen über insgesamt 872 Betten und 70 teilstationäre Plätze. Im Jahr 2018 wurden dort rund 37.250 Patienten stationär, mehr als 12.100 Patienten vor- oder nachstationär behandelt, rund 17.600 ambulante Notfälle versorgt sowie circa 2.350 ambulante Operationen vorgenommen.

Die AGAPLESION gemeinnützige Aktiengesellschaft wurde 2002 in Frankfurt am Main von christlichen Unternehmen gegründet, um vorwiegend christliche Gesundheitseinrichtungen in einer anspruchsvollen Wirtschafts- und Wettbewerbssituation zu stärken. Zu AGAPLESION gehören bundesweit mehr als 100 Einrichtungen, darunter 23 Krankenhausstandorte mit über 6.300 Betten, 35 Wohn- und Pflegeeinrichtungen mit über 3.000 Pflegeplätzen und zusätzlich 800 Betreuten Wohnungen, vier Hospize, 34 Medizinische Versorgungszentren, 15 Ambulante Pflegedienste und eine Fortbildungsakademie. Darüber hinaus bildet AGAPLESION an 19 Standorten im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege aus. Mehr als 19.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen für eine patientenorientierte Medizin und Pflege nach anerkannten Qualitätsstandards. Pro Jahr werden über eine Million Patienten versorgt. Die Umsatzerlöse aller Einrichtungen inklusive der Beteiligungen betragen über 1,2 Milliarden Euro.

Pressekontakt

AGAPLESION FRANKFURTER DIAKONIE KLINIKEN
Unternehmenskommunikation
Wilhelm-Epstein-Straße 4, 60431 Frankfurt am Main
Beatrix Salzgeber
T (069) 95 33 - 29 33, F (069) 95 33 - 53 30 34
pressethis is not part of the email@ NOSPAMfdk.ino

Ihre Ansprechpartnerin

Andrea Schmitt-Peressini

Andrea Schmitt-Peressini

Praxismanagerin

AGAPLESION MEDIZINISCHES VERSORGUNGSZENTRUM FRANKFURT
Wilhelm-Epstein-Str. 2
60431 Frankfurt am Main
T (069) 95 33 - 20 31
F (069) 95 33 - 21 24
andrea.schmittthis is not part of the email@ NOSPAMfdk.info