Auf dem Sprung ins Berufsleben

Frankfurt am Main, 1. Oktober 2019  –  Alles neu macht der Oktober: 44 Frauen und Männer haben heute ihre Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege begonnen. Sie sind zugleich der erste Jahrgang, der die frisch fertiggestellten Schulräume des  Agaplesion Bildungszentrums für Pflegeberufe Rhein-Main beziehen konnte.

Seit Ende September befindet sich das Agaplesion Bildungszentrum nicht mehr auf dem Campus des Agaplesion Markus Krankenhauses sondern im Frankfurter Mertonviertel. Dieser Schritt weg vom bisherigen Standort hin zu modernen, großzügigen Räumlichkeiten läutete für die Schule ein neues Zeitalter ein. Schüler, Lehrer und Praxisanleiter haben nun optimale Bedingungen für Unterrichtsstunden am Puls der Zeit: Neben hellen Unterrichtsräumen mit digitalen Tafeln, einer Lernwerkstatt für praktische Übungen und einem Multimediaraum gibt es auch Gruppenarbeitsräume und einen großen Pausenraum für den Austausch zwischendurch.

Von dieser modernen Ausstattung profitieren auch die neuen Schüler, die dort in den kommenden drei Jahren den theoretischen Teil ihrer Ausbildung absolvieren werden. Die praktischen Einsätze erfolgen dann im Agaplesion Bethanien Krankenhaus, im Agaplesion Markus Krankenhaus, im Krankenhaus Sachsenhausen sowie in weiteren kooperierenden Einrichtungen.

Das Agaplesion Bildungszentrum für Pflegeberufe Rhein-Main bildet Gesundheits- und Krankenpflegeschüler aus. Neben der dreijährigen Vollzeitausbildung ist hier auch eine vierjährige Teilzeitausbildung möglich. Außerdem gehört auch eine einjährige Weiterbildung zum Praxisanleiter zum Angebot des Bildungszentrums.

 

Weitere Informationen über das AGAPLESION BILDUNGSZENTRUM FÜR PFLEGEBERUFE finden Sie im Internet unter: www.krankenpflegeschule-frankfurt.de

 

Die AGAPLESION FRANKFURTER DIAKONIE KLINIKEN mit ihren beiden Krankenhäusern AGAPLESION BETHANIEN KRANKENHAUS und AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS bieten höchste medizinische und pflegerische Kompetenz auf dem neuesten wissenschaftlichen und technischen Stand. Als evangelische Krankenhäuser mit langer Tradition wird großer Wert auf eine liebevolle und persönliche Versorgung und Pflege der Patienten gelegt. Die beiden Kliniken verfügen über insgesamt 872 Betten und 70 teilstationäre Plätze. Im Jahr 2018 wurden dort rund 37.250 Patienten stationär, mehr als 12.100 Patienten vor- oder nachstationär behandelt, rund 17.600 ambulante Notfälle versorgt sowie circa 2.350 ambulante Operationen vorgenommen.

Die AGAPLESION gemeinnützige Aktiengesellschaft wurde 2002 in Frankfurt am Main von christlichen Unternehmen gegründet, um vorwiegend christliche Gesundheitseinrichtungen in einer anspruchsvollen Wirtschafts- und Wettbewerbssituation zu stärken.

Zu AGAPLESION gehören bundesweit mehr als 100 Einrichtungen, darunter 23 Krankenhausstandorte mit über 6.300 Betten, 38 Wohn- und Pflegeeinrichtungen mit über 3.000 Pflegeplätzen und zusätzlich 885 Betreuten Wohnungen, vier Hospize, 34 Medizinische Versorgungszentren, 16 Ambulante Pflegedienste und eine Fortbildungsakademie. Darüber hinaus bildet AGAPLESION an 15 Standorten im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege aus. Mehr als 19.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen für eine patientenorientierte Medizin und Pflege nach anerkannten Qualitätsstandards. Pro Jahr werden über eine Million Patienten versorgt. Die Umsatzerlöse aller Einrichtungen inklusive der Beteiligungen betragen über 1,2 Milliarden Euro.

Pressekontakt

AGAPLESION FRANKFURTER DIAKONIE KLINIKEN
Unternehmenskommunikation
Wilhelm-Epstein-Straße 4, 60431 Frankfurt am Main

Beatrix Salzgeber
T (069) 95 33 - 29 33, F (069) 53 30 34
presse@fdk.info